Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Entwicklung Lichterfelde Süd

Die Weidelandschaft in Lichterfelde Süd hat enormen naturschutzfachlichen Wert! Der Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege hat mehrfach darauf hingewiesen und schon 2010 empfohlen, „… Weidelandschaft und die Waldflächen als Landschaftsschutzgebiet zu sichern… “ In einem vom Bezirk bestellten Gutachten wurde 2012 klargemacht, dass im Sinne von Natur- und Artenschutz nur 16 ha bebaut werden dürfen und weitere 11 ha bedingt. Diese Fachkompetenz wird von Schwarz-Grün ignoriert. Laut „Masterplan“ des Bezirksamtes soll die Groth-Gruppe 2018 mit dem Bau von über 2500 Wohnungen beginnen. Unter Federführung der Zählgemeinschaft wurde Groth ermächtigt, sich über alle Gutachten hinwegzusetzen. Die Konsequenz wird ein gravierender Umweltfrevel sein. Der „Masterplan“ sieht auch vor, neben der Bahntrasse eine neue Schule zu errichten, obwohl gerade dieser Standort wegen des Lärms völlig ungeeignet ist. Die stets wiederholte Forderung nach guter Bildung wird hier dem Profitinteresse des Investors untergeordnet. Das Grundgesetz scheint für Groth, CDU und Grüne nicht zu gelten. Dort heißt es: Eigentum verpflichtet.


Kontakt

Linksfraktion in der BVV Steglitz-Zehlendorf

Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, Raum A12

Telefon: (030) 90299 5987

Fax: (030) 90299 5947

Bürger*innensprechstunde im Fraktionsbüro momentan nur nach telefonischer oder schriftlicher Absprache möglich.