Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erhalt des Ferdinandmarktes Lichterfelde Ost: Den großen Worten muss die schwarz-grüne Zählgemeinschaft Taten folgen lassen!

Heute war der Kranoldplatz/Ferdinandmarkt mehrfach Thema in der BVV Steglitz-Zehlendorf. Auch weiterhin sind der Kiez und der seit über 100 Jahren bestehende und beliebte Ferdinandmarkt durch den Großinvestor Huth bedroht. Weiterlesen


Den Wähler*innen und Bürger*innen verpflichtet: Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf muss auch in Corona-Zeiten ordentlich arbeiten

Zur heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf hat die Linksfraktion den Antrag „Die Wiederaufnahme der regulären BVV-Arbeit gewährleisten!“ (Drucksache 1939/V; siehe: https://kurzelinks.de/n8qv) eingebracht. Weiterlesen


CDU und Grüne in Steglitz-Zehlendorf wollen Links- und FDP-Fraktion aus gemeinsamen Ausschuss mit den Nachbargemeinden ausschließen. AfD-Fraktion darf mitmachen.

In der heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf wurde mehrheitlich ein Antrag der Grünen entschieden, gemeinsam mit den Nachbargemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf einen Ausschuss zu gründen, der sich zweimal im Jahr trifft, um verbindende Themen zu besprechen und Lösungen zu finden. Auf Vorschlag der... Weiterlesen


Schlingerkurs von CDU und Grünen in Steglitz-Zehlendorf beim Umgang mit Straßennamen zu Ehren von Kolonialisten, Antisemiten und Faschisten

Am heutigen Abend standen in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf zwei von der Linksfraktion eingebrachte Anträge auf Änderungen von Straßennamen zur Abstimmung. Mit Mehrheit der Zählgemeinschaft aus CDU und Grünen wurde die Umbenennung des Maerckerweg in Lankwitz und eine Infotafel in der nahe gelegenen Gallwitzallee beschlossen.... Weiterlesen


Verdrängung stoppen: SPD- und Linksfraktion fordern Milieuschutz in Steglitz-Zehlendorf

Am 11. Februar präsentierten das Planungsbüro Topos und die Sozialforschungsgesellschaft Asum den Bezirksverordneten im Stadtplanungsausschuss eine umfassende Studie zu Verdrängungspotentialen in Steglitz-Zehlendorf. Im Ergebnis ist nun wissenschaftlich nachgewiesen, was die Menschen im Bezirk schon lange wissen: Insbesondere im Umfeld der... Weiterlesen


Pressemitteilung: Ohne Ersatzstandort muss die Unterkunft für Geflüchtete am Ostweg in Steglitz-Zehlendorf kommen

Bezirksamt, Parteien und Bürgerinitiative tragen Verantwortung für politische Stimmung. Weiterlesen


Linksfraktion stimmt gegen unsozialen Doppelhaushalt von CDU und Grünen

Gestern Abend wurde von CDU und Grünen der Doppelhaushalt 2020/2021 für Steglitz-Zehlendorf beschlossen. In den Haushaltsberatungen der letzten Wochen wurden von der Zählgemeinschaft 100% der Änderungsanträge der Opposition weggewischt. Wir haben den Haushaltsentwurf u. a. aus folgenden Gründen abgelehnt: Weiterlesen


CDU, Grüne, AfD und FDP verhindern bezahlbare Wohnungen der Degewo in Zehlendorf. Freie Fahrt im Bezirk gilt nur für private Großinvestoren

Zur heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf und dem dort von CDU, Grünen, AfD und FDP gefassten Beschluss, die Geschossflächenzahl beim Neubauprojekt der Degewo am Wiesenschlag in Zehlendorf auf 1,0 zu begrenzen und dadurch im Vergleich zur ursprünglichen Planung die Zahl der Wohnungen fast zu halbieren (Drs. 0845/V; ... Weiterlesen


CDU, Grüne, AfD und FDP in Steglitz-Zehlendorf wollen u. a. an „Höhen, Besonderheiten und Stärken“ von Paul von Hindenburg erinnern

  Bei der heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf standen zwei Anträge zu Hinweistafeln am Hindenburgdamm auf der Tagesordnung: 1) „Paul von Hindenburg endlich kritisch einrahmen – Informationstafeln und Zusatzschilder für den Hindenburgdamm“ (Linksfraktion, 4.12.2018, Drucksache 1185/V, https://tinyurl.com/yxksyq2s... Weiterlesen


Kontakt

Linksfraktion in der BVV Steglitz-Zehlendorf

Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, Raum A12

Telefon: (030) 90299 5987

Fax: (030) 90299 5947

Bürger*innensprechstunde im Fraktionsbüro momentan nur nach telefonischer oder schriftlicher Absprache möglich.