Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Verschiedenes


17 Parkplätze oder Sicherheit für Anwohner*innen der Treitschkestraße in Steglitz?

In der Treitschkestraße in Steglitz spielen Autofahrer*innen seit Jahren Wildwest und parken u. a. eine Feuerwehreinfahrt vor dem Boulevard Berlin immer wieder zu.

Die Bezirksverordnetenversammlung beschloss deswegen nach langer Diskussion im Jahr 2018 Sperrpfosten. Jetzt verkündet das Bezirksamt:
Der Antrag wird nicht umgesetzt - die 17 Parkplätze in der Straße sind wichtiger als die Sicherheit und der Frieden von Dutzenden Anwohner*innen. Die Sackgasse bleibt offen und alles bleibt bei uns im Bezirk, wie es ist - zugeschnitten auf rücksichtslose Autofahrer*innen. Es wird also auch 2020 weiterhin keine Verkehrswende unter CDU und Grünen in Steglitz-Zehlendorf geben. Selbst Kleinigkeiten sind hier unmöglich (siehe z. B. Rückbau des Radweges Dahlemer Weg und Aufhebung der Minifußgänger*innenzone in Zehlendorf Mitte).

Die Erklärung des Bezirksamtes auf unsere Anfrage gibt es hier: https://www.berlin.de/…/bezirksverordnete…/online/ka020.asp…


Kontakt

Linksfraktion in der BVV Steglitz-Zehlendorf

Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, Raum A12

Telefon: (030) 90299 5987

Fax: (030) 90299 5947

Bürger*innensprechstunde im Fraktionsbüro momentan nur nach telefonischer oder schriftlicher Absprache möglich.