Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kiezkultur retten!

Letzte Woche haben wir durch Anwohner:innen erfahren, dass das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf mit Wirkung zum 31. Dezember 2021 die Sondernutzungserlaubnis für den Kiosk am Bahnhof Lichterfelde West entzogen hat und den Rückbau fordert. Mittlerweile berichten zahlreiche Zeitungen darüber.

Der Kiosk ist ein zentraler Ort der Nahversorgung in Lichterfelde West. Dafür spricht allein die Tatsache, dass die Betreiber innerhalb weniger Tage fast 4000 Unterschriften für den Erhalt gesammelt haben und von fast allen umliegenden Geschäften unterstützt werden. Der Kiosk hat auch eine wichtige soziale Funktion im Kiez.
Wir haben mit den Betreibern und zahlreichen Passant:innen gesprochen: Es gibt zum Kiosk keine zwei Meinungen in Lichterfelde West. Eine Schließung wäre ein herber Verlust für den Kiez und existenzbedrohend für die Betreiberfamilie und ihre sieben Angestellten.

Der Kiosk muss bleiben!

Die Linksfraktion Steglitz-Zehlendorf setzt sich dementsprechend für eine Lösung ein, die den Straßenumbau im Sinne des Möbilitätsgesetztes am S-Bahnhof Lichterfelde West UND den Erhalt des Kiosks sicherstellt.

Vor einer Entscheidung über die Umbaumaßnahmen müssen Bezirksverordnetenversammlung und Anwohner:innen einbezogen werden!

+++Update: Das Bezirksamt hat die Sondernutzung des Kiosks vorerst um ein Jahr verlängert und will BVV und Öffentlichkeit in die weiteren Planungen einbeziehen.+++


Kontakt

Linksfraktion in der BVV Steglitz-Zehlendorf

Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, Raum A12

Telefon: (030) 90299 5987

Fax: (030) 90299 5947

Bürger*innensprechstunde im Fraktionsbüro momentan nur nach telefonischer oder schriftlicher Absprache möglich.